5 Gründe, warum Sie in IT-Security investieren sollten

5 Gründe, warum Sie in IT-Security investieren sollten

Inhaltsverzeichnis

Es ist unbestreitbar, dass IT-Security ein heiß diskutiertes Thema ist. Schließlich geht es um den Schutz von Firmen- und Geschäftswerten vor Dingen wie Hackern, SPAM, Phishing usw. Alle 5 Sekunden wird ein neuer Virus erstellt, um vertrauliche Informationen und Gelder von Unternehmen zu stehlen.

Warum Sie in IT-Security investieren sollten

Es gibt viele Gründe, warum Sicherheitsexperten denken, dass eine Investition in IT-Sicherheit eine kluge Idee ist. Einige dieser Gründe sind die folgenden: Cyber-Kriminelle und Hacker terrorisieren Unternehmen schon seit geraumer Zeit, die Bedrohung von Unternehmen, deren Daten von Cyber-Kriminellen gestohlen werden, steigt und eine Reihe von Unternehmen wurde in den letzten Jahren Opfer von Hacking-Versuchen. All dies führt dazu, dass Unternehmen eine Reihe von Verantwortlichkeiten haben, darunter die Verwaltung und Pflege von Unternehmensinformationen. Diese Verantwortung fällt direkt in den Zuständigkeitsbereich der IT-Security. Als solche muss die IT-Sicherheit eine robuste und effektive Informationstechnologie-Infrastruktur implementieren, die starke Netzwerksicherheit und starke Passwort- und Zugangskontrollsysteme beinhaltet.

Spam und Phishing reduzieren

Der zweite Grund, warum Sie in IT-Sicherheit investieren sollten, ist die Vermeidung von Spam. Einer der Hauptgründe, warum Menschen das Internet nutzen, ist, weil sie Geschäfte machen wollen. Viele Unternehmen haben jedoch festgestellt, dass Spamming, also das Versenden unerwünschter E-Mails an eine große Anzahl von Personen, sehr kostspielig und peinlich sein kann. Aus diesem Grund haben Unternehmen Spam-Filter entwickelt, die unerwünschte E-Mails blockieren können, die auf dem Server eines Unternehmens eingehen. Dies macht es für einen Cyberkriminellen sehr schwierig, Spam an Millionen von Menschen zu versenden und davon zu profitieren.

Vor Cyber-Kriminellen und Hackern sicher sein

Sicherheit ist eine weitere wichtige Komponente der IT-Sicherheitsbemühungen eines Unternehmens. Cyber-Kriminelle und andere böswillige Hacker haben die Möglichkeit, sich in das Netzwerk einer Organisation zu hacken und Zugriff auf alles zu erhalten, was dort gespeichert ist. Durch das Stehlen von Informationen sowie das Ändern und Korrumpieren von Daten können diese Hacker innerhalb weniger Stunden große Mengen an Bargeld rund um den Globus bewegen.

E-Mail-Sicherheit für mehr Kundenvertrauen

E-Mail-Sicherheit ist der dritte Grund, warum Sie in IT-Security investieren sollten. Unternehmen, die keine geeigneten Maßnahmen ergreifen, um ihre Netzwerke vor Spam zu schützen, werden feststellen, dass sie jeden Tag Kunden verlieren. E-Mails, die mit Viren, Würmern, Trojanern und anderen schädlichen Programmen ankommen, sind nicht nur eine Zeitverschwendung, sondern können auch dem Ruf eines Unternehmens sehr schaden, wenn sie eindringen und sich verbreiten. Ein Unternehmen, das sich entscheidet, nicht in IT-Sicherheit zu investieren, muss mit ernsthaften Konsequenzen rechnen. Selbst wenn es sich nur um einen Kunden handelt, kann es Millionen von Dollar kosten, den Schaden zu beheben und den Kunden zurückzugewinnen.

Sich vor Spam schützen

Wenn Sie Sicherheitsmaßnahmen ergreifen, wird es für Cyber-Kriminelle schwieriger, ihre Arbeit zu erledigen. Durch den Einsatz eines Spam-Filters für alle ausgehenden E-Mails des Unternehmens wird es für Spammer und Hacker viel schwieriger, ihre Arbeit zu erledigen. Es ist nicht nur schwieriger für sie, Spam-E-Mails zu versenden, sondern auch für die Mitarbeiter des Unternehmens, verdächtige Spam-E-Mails zu öffnen, wodurch der Schaden, den ein Hacker anrichten kann, verringert wird.

Vertraulichen Informationen des Unternehmens schützen

Nicht zuletzt müssen Sie Ihr Netzwerk vor Angriffen von außen schützen, um sicherzustellen, dass die vertraulichen Informationen Ihres Unternehmens jederzeit sicher sind. Installieren Sie zu diesem Zweck Firewalls in Ihrem internen Netzwerk und auf Ihren Servern, um sie vor Hackern und anderen nicht autorisierten Personen zu schützen. Sie können auch eine eigene Firewall im Büro und in der Einrichtung einrichten, in der Ihr Unternehmen seine Rechenzentren unterhält. Denken Sie daran, dass es wichtig ist, die Personen zu identifizieren, die auf Ihr Netzwerk zugreifen, damit Sie sie bei Bedarf sperren können. Wenn Sie zum Beispiel IT-Fachleute haben, die für die Verwaltung Ihres Netzwerks zuständig sind, können Sie sie auf einer rotierenden Basis einsetzen, um zu überwachen, wie sie das System verwalten.

Beitrag teilen

Teilen auf linkedin
Teilen auf xing
Teilen auf email
Teilen auf print

Mehr erfahren

E-Mailmarketingkampagne mit CRM

E-Mailmarketingkampagne mit CRM

Wie man eine E-Mail-Marketing-Kampagne erstellt, die verkauft Die häufigste Frage, die Internet-Marketer weltweit stellen, ist, wie man eine E-Mail-Kampagne erstellt, die funktioniert. Die Experten der

Weiterlesen »